KLEINE MENSCHEN, GROßES WIRKEN

Frühkindliche Malerei als universelle Bildsprache

 

Coming soon: Sammlung, Ausstellung, Forschung, Archiv

 

Was passiert, wenn man uns malen lässt?

Schon in früher Kindheit entdecken wir Menschen das Malen und Zeichnen, ganz intuitiv setzen wir Erlebnisse, Beobachtungen, Phantasien in Bilder um – ohne es ‚gelernt‘ zu haben. Ohne schreiben zu können entwickeln wir eine Sprache, die weltweit wahrgenommen und verstanden werden kann und die sich über Generationen in ihren Grundlagen nur wenig verändert hat. Wenn man uns lässt, was aber immer seltener der Fall ist.

Seit vielen Jahren sammelt Norbert Carstens Kinderzeichnungen der letzten 100 Jahre aus und in aller Welt und erforscht faszinierende Gemeinsamkeiten ebenso wie aktuelle Entwicklungen.

Durch das Sicht- und Erlebbarmachen dieses einzigartigen Schatzes sowie der universellen Elemente und Abläufe wollen die Mitglieder des ChildArt e.V. die Achtung der natürlichen Entwicklung des Kindes ebenso fördern wie das Vertrauen der Erwachsenen in ihre eigenen Gestaltungskräfte. Wir wollen dazu beitragen, dass man die Kinder – unsere Zukunft! – machen lässt, frei, selbstverständlich, individuell, ohne störende Einflussnahme. Zur Realisierung unseres Projekts, das die umfassende Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich machen und perspektivisch ein dauerhaftes, lebendiges und weltoffenes Zuhause geben will, benötigen wir kreative Unterstützung. Am liebsten Deine.

Norbert Carstens ist Kunstpädagoge, Zeichner und Eurythmist aus Bochum, NRW. Seit mehr als 40 Jahren beschäftigt er sich mit Kleinkindzeichnungen und hat eine umfangreiche Sammlung von Zeichnungen aus der ganzen Welt zusammengetragen. Er ist Initiator des ChildArt e.V. und Kurator der Ausstellung CHILD ART. KLEINE MENSCHEN, GROßES WIRKEN.

Sicht- und erlebbar: Impuls-Ausstellungen

Das wird ein Erlebnis: Mit einer großen Ausstellung bringen wir einen umfassenden Querschnitt der Sammlung in die Öffentlichkeit. Originale aus allen Kontinenten, entstanden zwischen dem frühen 20. Jahrhundert und der Gegenwart, geschaffen von Kindern im Alter bis zu 7 Jahren, werden aufwändig auf großformatige, handgearbeitete Holzträger gezogen und zeigen immer wieder anzutreffende Darstellungen wie die Spirale, den Kopffüßler, die Doppelsonne, Leben und Tod, die menschliche Gestalt u.v.m.

Flankiert wird das Kernthema der Kinderzeichnungen durch Bilder von schwerbehinderten und/oder blind geborenen Kindern oder auch Zeichnungen, die in Konzentrationslagern entstanden. Wir beleuchten den Einfluss von Kinderbildern auf moderne Künstler:innen, betrachten den Kopffüßler in der Werbung und lassen die Wissenschaft und Forschung zu Wort kommen.

Und weil neben dem Sichtbaren auch das Erlebnis eine große Rolle spielen soll, werden wir eine Reihe von Workshops, Vorträgen, Aktionen und Veranstaltungen durchführen, die Theorie und Praxis spannend vereinen.

Unsere Ausstellungen. Das ist der Plan.

 

Help! We need somebody

Durch Deine Spende unterstützt Du uns bei der weiteren Planung und Durchführung unserer Impuls-Aktivitäten und legst dadurch einen Grundstein für das Internationale Zentrum für Zeichnungen der frühen Kindheit. Jede Zuwendung hilft dabei, die Achtung und Förderung der natürlichen Entwicklung des Kindes stärker ins Bewusstsein zu rücken und so die aus dem Wesen des kleinen Kindes kommende universelle Bildsprache zu schützen und zu erhalten.

Spenden ist ganz einfach. Jeder Beitrag hilft. Danke.

Child Art.e.V.
IBAN: DE49 4306 0129 0138 8641 00
BIC: GENODEM1BOC

 

Meilensteine: Child Art Ausstellungen

Kinderzeichnungen aus 100 Jahren:

  • Gegenstandsfreie, grafische Bewegungen
  • Die Spirale
  • Kreis, Quadrat, Dreieck (Zentrierung, Kreuzungen)
  • Der Kopffüßler
  • Die Doppelsonne
  • Die menschliche Gestalt
  • Leben und Tod
  • Embryonalformen
  • Die Farbe
  • u.v.m.

Besondere Betrachtung:

  • Malen und Zeichnen mit Kindern mit schweren Behinderungen
  • Bilder blind geborener Kinder
  • Kinderbilder, die in Konzentrationslagern entstanden sind
  • Einflüsse von Kinderbildern und -zeichnungen auf die moderne Kunst
  • Der Kopffüßler in der Werbung – und in der kulturellen Vergangenheit
  • Zitate von Künstler:innen, Forscher:innen, Wissenschaftler:innen
  • u.v.m.

 

Konzept:

  • Präsentation zahlreicher Originale aus mehr als 100 Jahren, von allen Kontinenten
  • Aufwändige Darstellung auf großformatigen Holzträgern, handgefertigt
  • Information der Besucher:innen zu den Exponaten und Themen der Ausstellung
  • Rahmenprogramm mit Theorie und Praxis (Vorträge, Workshop (klick) Kurse, …)

Nächster Ausstellungsort:

In Vorbereitung ist die CHILD ART Ausstellung in Davos/CH, die im Sommer 2024 stattfinden wird.

Rückblick II

Vernissage am 03.01.24 im Kunstbunker Bochum mit einleitenden Worten von Dietmar Diekmann (Kulturdezernent der Stadt Bochum), Norbert Carstens (Kurator) und musikalischem Auftakt durch das Duo Seidenstraße (Bochum).

In der unvergleichlichen Atmosphäre des Kunstbunkers tauchte eine große Zahl interessierter Besucherinnen und Besucher in die universelle Sprache der Kinderzeichnungen ein und wurde von diesen – nach einer wunderbaren Eröffnung – schnell in ihren Bann gezogen.  

Inzwischen ist die Ausstellung in Bochum beendet. Wir freuen uns, dass sie von so vielen Menschen besucht wurde, dass all unsere Erwartungen weit übertroffen wurden. Danke!

 

Rückblick I

Vernissage am 29.04.23 in der Mühle Heichelheim / Weimar mit einleitenden Worten von Christine Lieberknecht (ehem. Ministerpräsidentin Thüringen), Bernard Hanel (KuKuk Kultur, Stuttgart) und musikalischem Auftakt durch das Duo Seidenstraße (Bochum).

Stimmen:

‚Eine tolle Ausstellung! Das sollte jeder wahrnehmen!‘

‚Hier wird die Seele der Welt spürbar! Danke!‘

„Welch ein innerer und äußerer Reichtum! Danke für diese Ausstellung!‘

‚Ich war bis in mein Innerstes angerührt von den Schönheiten und Wahrheiten, die sich
verbergen bei den heutigen Kindern, bei den Kindern von gestern und bei jenem Kind,
das ich war. Vielen Dank, meine Augen für diese Welt geöffnet zu haben!‘

‚A lovely exhibition! It captures wonderfully the lively imagination and spirit
of children throughout the world.‘

Liebe auf den ersten Blick: (kl)eine Vorschau

Bist Du dabei?

Für unsere große Sache brauchen wir großartige Unterstützung. Wenn Du Lust hast, uns als Vereinsmitglied oder mit einer finanziellen Förderung zu helfen, wenn Du Fragen oder Anregungen hast oder das Projekt konstruktiv begleiten möchtest, dann nimm Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Dich.